Die Einarbeitungszeit war sehr gering und ziemlich intuitiv.

Susanna Holowati, Koordinatorin für Deutschland bei Educ'Arte
Educ’Arte ist ein ganz besonderes Angebot der französischen Arte-Tochtergesellschaft „Arte France Développement“: Das Ziel ist “l’éducation” – Bildung über das Format Video. Der Service gibt Zugang zu zahlreichen ARTE-Videos, angefangen bei Themen wie Geschichte und Geografie, über Naturwissenschaften bis hin zu Philosophie und Kultur. Lehrkräfte und Schüler können diese Videos für innovativen Unterricht nutzen, auf Deutsch oder Französisch, online oder heruntergeladen.
Gleichzeitig haben Lehrer und Schüler die Chance, Educ’Arte-Filme individuell anzupassen: Sie können Videos schneiden, Kommentare einfügen oder ein Quiz erstellen und interaktive Mind-Maps bauen. Das ist aber nicht für jeden Nutzer immer so einfach – und da kommt Flowshare ins Spiel. Mithilfe unserer Dokumentations-Software erstellt Educ’Arte innerhalb von kürzester Zeit hilfreiche Schritt-für-Schritt-Anleitungen, wie Lehrer und Schüler die Plattform optimal nutzen können. Auf diese Weise ist die Handhabung von Educ’ARTE erst recht kinderleicht.
Logo educarte

Branche: Medien und Kommunikation
Website: www.educarte.de

Was genau ist Ihre Rolle bei Educ’Arte und welche Tätigkeiten umfasst sie?
Ich kümmere ich mich darum, Educ’Arte in Deutschland voranzubringen und begleite dabei vor allem die Nutzer, also Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler. Gleichzeitig bin ich für die Gesamtkoordination zuständig: Von der internen und externen Kommunikation, über Fortbildungen bis zur Vermarktung der Plattform.

Wofür genau wird Flowshare bei Ihnen eingesetzt?
Bisher hauptsächlich für Handbücher, um alle Funktionen von Educ’Arte für Nutzer zu verschriftlichen und verbildlichen.
Damit können Lehrkräfte und Schüler nachlesen, wie sie beispielsweise einen Video-Ausschnitt erstellen oder wie man die Plattform allgemein nutzen kann. Fragen wie “Wie kann sich ein Schüler einschreiben?” oder „Wie erstelle ich eine Mind-Map?“ werden alle in thematischen Handbüchern zusammengefasst.

Wie haben Sie in der Zeit vor Flowshare Prozesse dokumentiert? Welche Herausforderungen hatten Sie dabei?
Vorher hat unser Team ganz einfach mit Powerpoint gearbeitet: manuell Screenshots erstellt und zusammengefügt.
Dabei war das Layout schwieriger zu handhaben und es war auch einfach weniger schön. Dadurch, dass der Prozess nicht automatisiert war, dauerte er viel länger: Viel mehr Klicks, viel mehr Etappen und viel mehr Zeit.

Gab es eine Hürde, die Sie am Kauf fast gehindert hätte?
Eigentlich nein. Als ich zum Team gestoßen bin, habe ich sofort mit Flowshare angefangen zu arbeiten. Die Hürde war dabei eher, die Kollegen zu überzeugen, ihre Gewohnheit zu ändern. Ich wollte ihnen zeigen, dass Flowshare im Gegensatz zu den Powerpoint-Handbüchern Zeit spart, einfach zu nutzen ist und ein besseres Ergebnis liefert.

Was war der ausschlaggebende Grund, Flowshare zu erwerben?
Für mich war das vor allem die Zeitersparnis und Einfachheit – Dokumente fast automatisch zu erstellen und dabei immer in derselben Form. Gleichzeitig erschien mir der Preis für das was es bietet sehr vernünftig.

Wie hat sich Ihr Arbeitsalltag durch Flowshare verbessert? Gibt es einen messbaren positiven Einfluss auf Ihre Kollegen und Kunden?
Wenn ich die Handbücher erstelle, geht es mir vor allem um die Zeitersparnis. Dazu kommt, dass man sehr schnell mit dem Tool vertraut ist: Ich musste mir keine Handbücher für Flowshare angucken, die Einarbeitungszeit war sehr gering und ziemlich intuitiv. Alle Fragen haben sich sehr schnell geklärt und Hürden wurden genommen.
Alles in allem ist es einfach wahnsinnig praktisch und spart Zeit.

Was sind aus Ihrer Sicht drei weitere größte Vorteile von Flowshare?
Zeitersparnis, Einfachheit und dass es an unsere Bedürfnisse angepasst ist. Dabei werden auch unsere Wünsche für neue Funktionen der Software berücksichtigt.

Was gefällt Ihnen am besten an Flowshare?
Dass die Screenshots automatisch erstellt werden und dass man diese mittlerweile auch zuschneiden kann. Das war ja anfangs noch nicht möglich und funktioniert  mittlerweile wirklich super.

Wie würden Sie Flowshare jemandem aus Ihrer Branche beschreiben?
Ein einfach zu nutzendes Tool, um Handbücher zu erstellen.